Technischer Betriebswirt - IHK

Geprüfte Technische Betriebswirte übernehmen Führungsaufgaben an der Schnittstelle zu technischen und kaufmännischen Funktionsbereichen des Unternehmens. Sie verbinden technische und kaufmännische Fachkompetenz, Managementwissen und Führungskompetenzen.
Mit dieser "Doppelqualifizierung" sind Technische Betriebswirte gefragte Experten auf Management-Ebene.

Ein erfahrenes Dozententeam unterrichtet Sie auf Basis des aktuellen Rahmenlehrplans und bereitet Sie in über 600 Unterrichtsstunden auf die anspruchsvollen IHK-Fortbildungsprüfungen vor.

Die Qualifikation Geprüfter Technischer Betriebswirt / Geprüfte Technische Betriebswirtin umfasst:

 

  • Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess
  • Management und Führung
  • Fachübergreifender technikbezogener Prüfungsteil mit Projektarbeit und Fachgespüräch

 

Laut Rechtsverordnung ist die Zulassungsvoraussetzung zur Fortbildungsprüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt / Geprüfte Technische Betriebswirtin erfüllt, wenn Folgendes nachgewiesen werden kann:

  1. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Industriemeister oder eine vergleichbare technische Meisterprüfung oder eine mit Erfolg abgelegte staatlich anerkannte Prüfung zum Techniker oder
  2. eine mit Erfolg abgelegte Prüfung zum Technischen Fachwirt (IHK) oder
  3. eine mit Erfolg abgelegte, staatlich anerkannte Prüfung zum Ingenieur mit wenigstens zweijähriger einschlägiger beruflicher Praxis

Abweichend zum vorgenannten kann zur Prüfung auch zugelassen werden, wer durch Vorlage von Zeugnissen oder auf andere Weise glaubhaft macht, dass Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen erworben worden sind, die eine Zulassung zur Prüfung rechtfertigen.

Gliederung und Durchführung der Prüfung

1) Wirtschaftliches Handeln und betrieblicher Leistungsprozess

  • Aspekte der Allgemeinen Volks- und Betriebswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Finanzierung und Investition
  • Material-, Produktions- und Absatzwirtschaft

2) Management und Führung

  • Organisation und Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Informations- und Kommunikationstechniken  

3) Fachübergreifender technikbezogener Teil mit Projektarbeit und Fachgespräch

Vollzeit- und berufsbegleitende Kurse

Teilzeit26.04.2019 bis 29.02.2020
Anmeldeschluss: 20.03.2019
mehr Informationen
Vollzeit01.07.2019 bis 09.10.2019
Anmeldeschluss: 25.05.2019
mehr Informationen
Vollzeit11.11.2019 bis 04.03.2020
Anmeldeschluss: 11.10.2019
mehr Informationen
Vollzeit

01.07.2020 bis 06.10.2020
Anmeldeschluss: 25.05.2020

mehr Informationen

 

Teilzeit26.04.2019 bis 29.02.2020
Anmeldeschluss: 04.03.2019
mehr Informationen
Vollzeit01.07.2019 bis 09.10.2019
Anmeldeschluss: 25.05.2019

mehr Informationen

Vollzeit11.11.2019 bis 04.03.2020
Anmeldeschluss: 01.10.2019
mehr Informationen
Vollzeit01.07.2020 bis 06.10.2020
Anmeldeschluss: 25.05.2020
mehr Informationen

 

Teilzeit26.04.2019 bis 29.02.2020
Anmeldeschluss: 25.03.2019
mehr Informationen
Vollzeit01.07.2019 bis 09.10.2019
Anmeldeschluss: 25.05.2019
mehr Informationen
Vollzeit11.11.2019 bis 04.03.2020
Anmeldeschluss: 01.10.2019
mehr Informationen
Vollzeit01.07.2020 bis 06.10.2020
Anmeldeschluss: 25.05.2020

mehr Informationen

Unterrichtsstunden & -zeiten

Mit dieser Fortbildung erwerben Sie die erforderlichen Handlungs-kompetenzen, um als betriebliche Führungskraft Aufgaben an den Schnittstellen von technischen und kaufmännischen Bereichen zu übernehmen. Ein erfahrenes Dozententeam unterrichtet Sie auf Basis des aktuellen Rahmenlehrplans und bereitet Sie in über 600 Unterrichtsstunden auf die IHK-Prüfungen vor.

 

Unterrichtszeiten in Chemnitz, Leipzig und Plauen

Vollzeit:Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.45 Uhr
Teilzeit:

Freitag von 13.30 bis 20.15 Uhr und
Samstag von 07.30 bis 14.30 Uhr

Förderung und Zuschüsse

Das Aufstiegs-Bafög ist ein gesetzlich geregeltes Fördermittel und unterstützt mit finanziellen Mitteln die berufliche Aufstiegsfortbildung von Fachkräften. Es beinhaltet einen Zuschuss in Höhe von 40 Prozent auf die Lehrgangs- und Prüfungskosten sowie ein zinsgünstiges Darlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Bei Vollzeitmaßnahmen können zusätzlich Kosten für den Lebensunterhalt beantragt werden. mehr